Kategorien
Allgemein

Liebe Hockeyfreunde, …

Liebe Hockeyfreunde,
sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Sie ganz herzlich zum 8. Hallenhockey-Benefizspiel zu Gunsten krebskranker Kinder in der Primus Valor Arena des TSV Mannheim Hockey begrüßen.

Traditionell beginnen mit diesem Spiel die Jahresaktivitäten unseres Vereins und wir freuen uns ganz besonders, dass wir nach zwei erfolgreichen Gastspielen in Hamburg diese Veranstaltung endlich wieder „daheim“, in Mannheim durchführen können. Zudem fühlen wir uns geehrt, dass Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz als Schirmherr dieser Veranstaltung fungiert und damit auch die Bedeutung karitativer Initiativen insgesamt unterstreicht – und im Speziellen das gemeinsame Wirken von „Hockey gegen Krebs“ und TSV Mannheim-Hockey würdigt.

Mit dem heutigen Spiel ist es uns wieder gelungen, herausragende Sportler mit mehr als 3.300 Länderspielen für die deutsche Hockey-Nationalmannschaft nach Mannheim zu bringen. Olympiasieger und Weltmeister stellen sich in den Dienst der guten Sache und dabei ist besonders hervorzuheben, dass sämtliche Spieler unentgeltlich nach Mannheim kommen und damit einen fundamentalen Beitrag zum Gelingen der Veranstaltung leisten. Ihnen gebührt unser Dank und unsere höchste Anerkennung – ebenso wie jenen, die durch ihre materielle Unterstützung aus gutem Willen gute Taten werden lassen. Ich wünsche uns allen ein tolles Hallenhockeyerlebnis mit Spaß, Spannung und natürlich vielen Toren.

Unterstützen möchten wir mit den Einnahmen des heutigen Abends u.a. das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen (Rh.-Pf.), etwa 30.000€ möchte „Hockey gegen Krebs“ für zwei ganz wichtige Projekte einspielen: unter anderem möchten wir Kinderlifte im Kinderhospiz finanzieren, die in den Kinderzimmern und Bädern angebracht werden, um die Mobilität der lebenszeitbegrenzend erkrankten Kinder zu verbessern und diese dadurch z.B. beim Baden besser abzusichern; eine neu entwickelte Liftmethode bringt hier erhebliche Erleichterung bei alltäglichen und gleichzeitig aufwändigen Routinen. Darüber hinaus haben wir vor einigen Tagen der Kinderonkologie des Klinikums Mannheim eine Spende in Höhe von 8.500€ übergeben. Hiermit finanzieren wir für ein Jahr den Clinikclown der Kinderkrebsstation. Wie auch in der Presse in den vergangenen Tagen zu lesen war, ist Lachen ein ganz wichtiger Bestandteil der Behandlung junger Menschen: selbst unscheinbare Zaubertricks können den kleinen Patienten neue Horizonte eröffnen, und für Jugendliche ist Clown Julchen immer wieder ein Gesprächspartner der Fragen anspricht und ausdiskutiert, wie es Eltern oder medizinisches Personal selten in der Lage sind zu tun.

Damit wir schwerstkranken Kindern und Ihren Familien helfen können, sind wir natürlich auf Ihre Unterstützung angewiesen. Nur mit der Hilfe Ihrer Spenden und Partnerschaften – von den ganz kleinen über die mittelgroßen bis zu den imposanten – , mit der Unterstützung von großherzigen Einzelpersonen wie auch großer und (noch) weniger großer Unternehmen der freien Wirtschaft können wir unsere erfolgreiche Arbeit fortsetzen. Auch Sie können uns dabei helfen! Jeder Cent zählt und kommt direkt den hilfsbedürftigen Kindern und Familien zugute.
Bitte helfen Sie uns, schwerstkranken Kindern eine Zukunft zu geben und Kindern ohne Zukunft die Gegenwart so angenehm wie möglich zu gestalten.

Bedanken möchten wir uns beim TSV Mannheim Hockey, der uns in diesem Jahr seine Clubanlage für diese Benefizveranstaltung zur Verfügung stellt. Wir erfahren hier eine noch nie dagewesene Unterstützung aus dem Verein und wir sind überwältigt von der Begeisterung und Hilfsbereitschaft, die wir von unzähligen Unterstützerinnen und Unterstützern erfahren dürfen. Ein Event dieser Dimension ist ohne diese großartige Leistung für uns nicht durchführbar, dafür noch einmal ein ganz besonders Lob und herzlichen Dank!

Wir wünschen Ihnen allen einen wundervollen Abend mit tollen Momenten und hoffen, dass wir alle gemeinsam einen Beitrag dazu leisten können, dass Hilfe bei schwerstkranken Kindern und ihren Familien ankommen kann. Schön, dass Sie da sind, und Danke für Ihre Unterstützung.

Ihr

Axel Schröder
1. Vorsitzender Hockey gegen Krebs e.V.

Liebe Hockeyfreunde,
sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Sie ganz herzlich zum 8. Hallenhockey-Benefizspiel zu Gunsten krebskranker Kinder in der Primus Valor Arena des TSV Mannheim Hockey begrüßen.

Traditionell beginnen mit diesem Spiel die Jahresaktivitäten unseres Vereins und wir freuen uns ganz besonders, dass wir nach zwei erfolgreichen Gastspielen in Hamburg diese Veranstaltung endlich wieder „daheim“, in Mannheim durchführen können. Zudem fühlen wir uns geehrt, dass Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz als Schirmherr dieser Veranstaltung fungiert und damit auch die Bedeutung karitativer Initiativen insgesamt unterstreicht – und im Speziellen das gemeinsame Wirken von „Hockey gegen Krebs“ und TSV Mannheim-Hockey würdigt.

Mit dem heutigen Spiel ist es uns wieder gelungen, herausragende Sportler mit mehr als 3.300 Länderspielen für die deutsche Hockey-Nationalmannschaft nach Mannheim zu bringen. Olympiasieger und Weltmeister stellen sich in den Dienst der guten Sache und dabei ist besonders hervorzuheben, dass sämtliche Spieler unentgeltlich nach Mannheim kommen und damit einen fundamentalen Beitrag zum Gelingen der Veranstaltung leisten. Ihnen gebührt unser Dank und unsere höchste Anerkennung – ebenso wie jenen, die durch ihre materielle Unterstützung aus gutem Willen gute Taten werden lassen. Ich wünsche uns allen ein tolles Hallenhockeyerlebnis mit Spaß, Spannung und natürlich vielen Toren.

Unterstützen möchten wir mit den Einnahmen des heutigen Abends u.a. das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen (Rh.-Pf.), etwa 30.000€ möchte „Hockey gegen Krebs“ für zwei ganz wichtige Projekte einspielen: unter anderem möchten wir Kinderlifte im Kinderhospiz finanzieren, die in den Kinderzimmern und Bädern angebracht werden, um die Mobilität der lebenszeitbegrenzend erkrankten Kinder zu verbessern und diese dadurch z.B. beim Baden besser abzusichern; eine neu entwickelte Liftmethode bringt hier erhebliche Erleichterung bei alltäglichen und gleichzeitig aufwändigen Routinen. Darüber hinaus haben wir vor einigen Tagen der Kinderonkologie des Klinikums Mannheim eine Spende in Höhe von 8.500€ übergeben. Hiermit finanzieren wir für ein Jahr den Clinikclown der Kinderkrebsstation. Wie auch in der Presse in den vergangenen Tagen zu lesen war, ist Lachen ein ganz wichtiger Bestandteil der Behandlung junger Menschen: selbst unscheinbare Zaubertricks können den kleinen Patienten neue Horizonte eröffnen, und für Jugendliche ist Clown Julchen immer wieder ein Gesprächspartner der Fragen anspricht und ausdiskutiert, wie es Eltern oder medizinisches Personal selten in der Lage sind zu tun.

Damit wir schwerstkranken Kindern und Ihren Familien helfen können, sind wir natürlich auf Ihre Unterstützung angewiesen. Nur mit der Hilfe Ihrer Spenden und Partnerschaften – von den ganz kleinen über die mittelgroßen bis zu den imposanten – , mit der Unterstützung von großherzigen Einzelpersonen wie auch großer und (noch) weniger großer Unternehmen der freien Wirtschaft können wir unsere erfolgreiche Arbeit fortsetzen. Auch Sie können uns dabei helfen! Jeder Cent zählt und kommt direkt den hilfsbedürftigen Kindern und Familien zugute.
Bitte helfen Sie uns, schwerstkranken Kindern eine Zukunft zu geben und Kindern ohne Zukunft die Gegenwart so angenehm wie möglich zu gestalten.

Bedanken möchten wir uns beim TSV Mannheim Hockey, der uns in diesem Jahr seine Clubanlage für diese Benefizveranstaltung zur Verfügung stellt. Wir erfahren hier eine noch nie dagewesene Unterstützung aus dem Verein und wir sind überwältigt von der Begeisterung und Hilfsbereitschaft, die wir von unzähligen Unterstützerinnen und Unterstützern erfahren dürfen. Ein Event dieser Dimension ist ohne diese großartige Leistung für uns nicht durchführbar, dafür noch einmal ein ganz besonders Lob und herzlichen Dank!

Wir wünschen Ihnen allen einen wundervollen Abend mit tollen Momenten und hoffen, dass wir alle gemeinsam einen Beitrag dazu leisten können, dass Hilfe bei schwerstkranken Kindern und ihren Familien ankommen kann. Schön, dass Sie da sind, und Danke für Ihre Unterstützung.

Ihr

Axel Schröder
1. Vorsitzender Hockey gegen Krebs e.V.