Kategorien
Allgemein

Grußwort zum 8

Grußwort zum 8. Benefizspiel „Hockey gegen Krebs“

Zum 8. Hallenhockey-Benefizspiel des Vereins „Hockey gegen Krebs“ zugunsten krebskranker Kinder heiße ich alle Spielerinnen und Spieler, Förderinnen und Förderer sowie Zuschauerinnen und Zuschauer persönlich sowie namens des Gemeinderates und der Verwaltung der Stadt Mann-heim herzlich willkommen.

Als Schirmherr der Veranstaltung freue ich mich in besonderem Maße, dass eine derart beeindruckende und ebenso wirkungsreiche Kampagne von unserer Heimatstadt ausgeht. Durch die erfolgreiche Verbindung eines bedeutenden Sport-Events mit einem karitativen Zweck konnte der Verein „Hockey gegen Krebs“ bisher schon 250.000 EUR einspielen. Auch nach diesem Spiel werden die kompletten Einnahmen der Veranstaltung an soziale Einrichtungen, wie das Kinderhospiz „Sterntaler“, gespendet.

Dass der Hockeysport in der Europäischen Metropolregion Rhein-Neckar traditionell einen hohen Stellenwert hat, wird auf der Spielerliste deutlich, auf der unter anderem die Lokalmatadoren Niklas Meinert und Florian Woesch (Mannheimer HC) sowie Max Schulz-Linkholt (TSV Mannheim Hockey) stehen. Alle Spieler konnten zahlreiche Weltmeistertitel und Olympiasiege erreichen und haben zusammen mehr als 3.500 Länderspiele für Deutschland bestritten.

Ich danke dem Verein „Hockey gegen Krebs“ für sein langjähriges beispielhaftes Engagement bei der Organisation und Durchführung des Benefizturniers, sowie den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die durch ihren Einsatz zum Gelingen und zum guten Ruf Mannheims als soli-darische, gastfreundliche und sportbegeisterte Stadt beitragen.

Ich wünsche den Mannschaften sowie den Organisatorinnen und Organisatoren den gewünschten Erfolg, den Zuschauerinnen und Zuschauern spannende Begegnungen und allen Gästen einen angenehmen Aufenthalt in unserer Stadt.

Mannheim, im Januar 2016

Dr. Peter Kurz
Oberbürgermeister

Grußwort zum 8. Benefizspiel „Hockey gegen Krebs“

Zum 8. Hallenhockey-Benefizspiel des Vereins „Hockey gegen Krebs“ zugunsten krebskranker Kinder heiße ich alle Spielerinnen und Spieler, Förderinnen und Förderer sowie Zuschauerinnen und Zuschauer persönlich sowie namens des Gemeinderates und der Verwaltung der Stadt Mann-heim herzlich willkommen.

Als Schirmherr der Veranstaltung freue ich mich in besonderem Maße, dass eine derart beeindruckende und ebenso wirkungsreiche Kampagne von unserer Heimatstadt ausgeht. Durch die erfolgreiche Verbindung eines bedeutenden Sport-Events mit einem karitativen Zweck konnte der Verein „Hockey gegen Krebs“ bisher schon 250.000 EUR einspielen. Auch nach diesem Spiel werden die kompletten Einnahmen der Veranstaltung an soziale Einrichtungen, wie das Kinderhospiz „Sterntaler“, gespendet.

Dass der Hockeysport in der Europäischen Metropolregion Rhein-Neckar traditionell einen hohen Stellenwert hat, wird auf der Spielerliste deutlich, auf der unter anderem die Lokalmatadoren Niklas Meinert und Florian Woesch (Mannheimer HC) sowie Max Schulz-Linkholt (TSV Mannheim Hockey) stehen. Alle Spieler konnten zahlreiche Weltmeistertitel und Olympiasiege erreichen und haben zusammen mehr als 3.500 Länderspiele für Deutschland bestritten.

Ich danke dem Verein „Hockey gegen Krebs“ für sein langjähriges beispielhaftes Engagement bei der Organisation und Durchführung des Benefizturniers, sowie den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die durch ihren Einsatz zum Gelingen und zum guten Ruf Mannheims als soli-darische, gastfreundliche und sportbegeisterte Stadt beitragen.

Ich wünsche den Mannschaften sowie den Organisatorinnen und Organisatoren den gewünschten Erfolg, den Zuschauerinnen und Zuschauern spannende Begegnungen und allen Gästen einen angenehmen Aufenthalt in unserer Stadt.

Mannheim, im Januar 2016

Dr. Peter Kurz
Oberbürgermeister